Kategorie-Archiv: Ausbildung

Denkmalpflege

Ende letzten Jahres berichtete die Rhein-Zeitung über unsere Funktion als Einsatzstelle für das Freiwillige soziale Jahr in der Denkmalpflege. Die Freiwilligen können die Arbeit im Restaurierungsatelier für mit einem Vorpraktikum für ein Studium der Restaurierung für Gemälde und Skulpturen nutzen.
Ende letzten Jahres berichtete die Rhein-Zeitung über unsere Funktion als Einsatzstelle für das Freiwillige soziale Jahr in der Denkmalpflege. Die Freiwilligen können die Arbeit im Restaurierungsatelier für mit einem Vorpraktikum für ein Studium der Restaurierung für Gemälde und Skulpturen nutzen. In der Denkmalpfelge sind generall viele Berufe denkbar: Neben Restauratoren sind auch Architekten, Kunsthistoriker und viele Handwerker in der Denkmalpflege tätig. Um einen ersten Einblick in die Arbeit der Denkmalpflege und artverwandten Berufe von Denkmalpflege zu erlangen bietet sich für junge Erwachsene das Freiwillige soziale Jahr in der Denkmalfplege an. Wir sind zum zweiten Mal als Einsatzstelle für die Jugendbauhütte Duisburg mit dabei und bieten einen Einblick in die Denkmalpflege. In der Restaurierung arbeitet man häufig im und am Dankmal. Beim Feiwilligen sozialen Jahr in der Denkmalpflege werden erste Arbeitserfahrungen im Team mit Restauratoren und Denkmalpfelgern erlangt.

Praktikum Restaurierung

Wir bieten für Studenten der Restaurierung oder Denkmalpflege immer mal wieder ein Praktikum Restaurierung von Kunst und Kulturgut. Einschlägige Erfahrung im Umgang mit Gemälden und Skulpturen sollten vorhanden sein

Das Arbeitsgebiet im Praktikum Restaurierung ist vielseitig und umfasst die Abläufe von Konservierung, Restaurierung und Dokumentation. Bearbeitet werden überwiegend Kunstwerke aus öffentlichem und kirchlichem Besitz. Erwartet werden Einsatzbereitschaft und Teamfähigkeit.

Ferner besteht die Möglichkeit einer Teilnahme an einem Freiwilligen Sozialen Jahr in der Denkmalfpflege FSj Denkmalpflege, in dem fachübergreifende Seminare im Bereich Restaurierung und Denkmalfplege mit anderen Einrichtungen stattfinden. (Praktikum Restaurierung)

Fragen wegen eines Praktikum für Restaurierung lohnt sich. Wir freuen uns auch immer über interessierten Besuch in unserer Werkstatt und einen Austausch mit Kollegen aus der Restaurierung und der Denkmalpflege.

 

 

Werte-Ausstellung im Koblenzer Schloß

Ausstellung zu Restaurierung, Denkmalpflege und Handwerkstradition im Koblenzer Schloß

Traditionsreiche Handwerkskunst neu entdeckt
Ausstellung WERTE 2015 gibt außergewöhnliche Einblicke- Kunstkonservierung Koblenz ist am Samstag bei der Ausbildungsinitative „EINBLICKE“ mit dabei und berät über den Beruf des Gemälderestaurators, über das Studium und das Vorprkatikum.

Historische Kulturgüter für die Nachwelt bewahren – dieses Ziel verbindet renommierte Diplom-Restauratoren und Handwerksbetriebe, die am 11. und 12. April 2015 bereits zum zweiten Mal ihr meisterhaftes Können im Koblenzer Schoß zeigen. Unter dem Namen „WERTE 2015 – Werkstätten traditioneller Handwerkskunst“ findet die Ausstellung in den historischen Räumen des Kurfürstlichen Schlosses in Koblenz statt und ist am Samstag von 14 bis 18 Uhr und am Sonntag von 11 bis 18 Uhr geöffnet (Eintritt: Erw. € 3,00/erm. € 2,50; Jugendliche, Schüler, Studenten frei).

Ergänzend angegliedert ist am Samstagvormittag (10 bis 14 Uhr) im Koblenzer Schoß die Ausbildungsinitiative „EINBLICKE“, die bei Jugendlichen, Eltern und Lehrern das Interesse am traditionsreichen  wecken soll. Wir sind mit dabei am Stand der Jugendbauhütten und werden die Restaurierung von Bilderrahmen zeigen. Gerne beantworten wir alle Fragen von interessierten Jugendlichen über die Ausbildung von Restauratoren und über das Freiwillige Jahr in der Denkmalpflege für das wir als Einsatzstelle in Koblenz stehen.